Geschichte von ABCi

2011

Im Jahr 2011 wurde die Organisation von Frank Carle und Ben Stone gegründet. ABCi verdiente rasch eine Vorreiterrolle unter österreichischen nichtstaatlichen Organisationen durch das Fördern von Englisch, englischsprachiger Kultur und englischer Sportarten in Klassenzimmern von Burgenland bis nach Vorarlberg.

2012

Im Herbst 2012 eröffnete ABCi ihr neues Büro in Gmunden am Ufer des Traunsees in Oberösterreich. Damit erhielten die Native Speakers von ABCi noch leichteren Zugriff zu österreichischen Schülern. Unter der Führung der Professoren Jakob Gfrerer und Hans Brandstätter und mit Hilfe von Menschen aus allen Winkeln der englischsprachigen Welt kam ABCi in der Lage, im Schuljahr 2012-2013 über 14.000 Kindern kostenlose Englisch Projekttage zu ermöglichen.

2013

ABCi ist währenddessen zügig gewachsen und anhand von Sponsoren wie Microsoft und der Handelskammer wurde es uns ermöglicht, im Schuljahr 2013/14 rund 40.000 Kindern mit kostenlosen Projekttagen zu erreichen. Dieses Schuljahr wurde auch durch den Beginn der Zusammenarbeit mit den pädagogischen Hochschulen von Linz, Salzburg und Feldkirch gekennzeichnet. Außeredem wurde ABCi im Schuljahr 2014-2015 zum offiziellen Kursanbieter für das Trinity College London, welches es Freiwilligen aus verschiedensten englischsprachigen Ländern ermöglicht, erstklassige wissenschaftliche Erkenntnis und Lehrerausbildung zu erfahren. ABCi fügte auch zusätzliches Personal hinzu und erweiterte den TEFL-YL Kurs, um diesen in Einklang mit internationalen Normen zu bringen.

2015

ABCi zog im Sommer 2015 in einen neuen Standort um, den sie mit dem "English Teacher Training College of Austria", der die Verantwortung für die TEFL-Kurse übernahm, teilt. ABCi verfolgt nach wie vor das Ziel, jedem Kind in Österreich einen kostenlosen Projekttag bis spätestens 2020 bieten zu können.